Archiv der Kategorie: Uncategorized

Luftdrucksensor BMP085 am RaspberryPi B+

Dieses kleine Tutorial soll zeigen, wie man den Sensor BMP085 mit dem RaspberryPi B+ verheiratet. Folgende Werte können mit diesem später ausgewertet werden:

  • Barometrischer Luftdruck
  • Temperatur
  • Höhe

Vorerst geht es nur um die Inbetriebnahme des Sensors. Eine Verwendung in einem eigenem Projekt/Programm folgt später.

Das Datenblatt des Chips gibt es HIER.

 

Beschaltung

Der Sensor  wird über den I2C-Bus an den RaspberryPi angeschlossen. In diesem Beispiel speziell an den RaspberryPi B+. Das folgende Schema zeigt das Pinout des RPi B+ und die dazugehörigen Bezeichnungen der GPIO´s.

GPIO Expansion

Quelle: http://www.raspberrypi.org/documentation/hardware/raspberrypi/schematics/Raspberry-Pi-B-Plus-V1.2-Schematics.pdf

Es werden folgende Pin´s benutzt:

  • Pin 01 – 3,3VDC
  • Pin 03 – GPIO2 (SDA1)
  • Pin 05 – GPIO3 (SCL1)
  • Pin 39 – Ground

Der Sensor wird gemäß der Beschriftung auf der Platine an den RPi angeschlossen.

Steckplatine

Steckplatine

 

Schritt 1: I2C-Bus aktivieren

Zuerst müssen die zwei Kernelmodule i2c-bcm2708 und i2c-dev aktiviert werden. Das geschieht, in dem sie in die Datei /etc/modules eingetragen werden. Mit folgendem Kommando wird die Datei geöffnet:

sudo nano /etc/modules

 

Jetzt werden die beiden Zeilen hinzugefügt:

i2c-bcm2708
i2c-dev

 

Im Anschluss kann mit CTRL+O gespeichert, der Dateiname mit ENTER bestätigt und die Datei mit CTRL+X geschlossen werden.

Außerdem müssen zwei Blacklisteinträge in der Datei /etc/modprobe.d/raspi-blacklist.conf gelöscht oder auskommentiert werden. Also auch diese Datei öffnen

sudo nano /etc/modprobe.d/raspi-blacklist.conf

 

und die Beiden Einträge auskommentieren

#blacklist spi-bcm2708
#blacklist i2c-bcm2708

 

Weil der Sensor später mit Python angesprochen werden soll, werden gleich noch 2 Module installiert, welche die Arbeit mit dem I2C-Bus unter Python ermöglichen.

sudo apt-get install python-smbus i2c-tools

 

Jetzt muss der RPi neu gebootet werden!

Nach dem Reboot sollte das Kommando

sudo i2detect -y 1

 

folgende Ausgabe bringen

i2detect -y 1

Der Sensor ist nun erfolgreich mit dem RPi verbunden und kann verwendet werden.

 

Schritt 2: Testen des Sensors

Zum Testen des Sensors benutze ich die BMP Python Library von Adafruit und ein kleines Testtool. Zuerst wird die Library mit folgenden Kommandos installiert:

git clone https://github.com/adafruit/Adafruit_Python_BMP.git
cd Adafruit_Python_BMP
sudo python setup.py install

 

Im Anschluss wird das Testtool gestartet und sollte eine ähnliche Ausgabe bringen

cd examples
sudo python simpletest.py

 

simpletest.py

Filtereffekte und Videofunktion für PinQam

Es gibt zwei neue Funktionen für PinQam. Neben der Möglichkeit verschiedene Filtereffekte auszuwählen, können jetzt auch Videos aufgenommen werden.

Filtereffekte

Die Grundlage für die Filterauswahl ist raspistill. Dieses bietet 22 verschiedene Effekte an. Im Liveview kann man sich eine Vorschau mit dem aktuellen Filter anzeigen lassen. Mit einem Klick auf den Button Auslösen wird das Foto mit dem gewählten Filter aufgenommen. Gespeichert wird das Foto im PinQam Verzeichnis im Unterverzeichnis Filtereffekte.

Videofunktion

Für die Videofunktion wird Raspivid benutzt. Dieses bietet einige Funktionen für die Videoaufnahme an. Es kann sich wieder im Liveview eine Vorschau angezeigt werden lassen. Vor der Videoaufnahme können noch Einstellungen vorgenommen werden.

Es können folgende Eigenschaften geändert werden:

  • Breite
  • Höhe
  • Bitrate
  • Aufnahmedauer
  • FPS

Video

Das Video wird im Verzeichnis PinQam im Unterverzeichnis Video als *.h264 gespeichert. Ansehen kann man sich dieses anschließend mit dem unter Raspian vorinstallierten omxplayer.

Hierzu muss man in das Videoverzeichnis wechseln und folgendes auf der Konsole eingeben:

[sourcecode language=“python“ wraplines=“false“ collapse=“false“]
omxplayer video_name.h264
[/sourcecode]

Download

Den Download gibt es hier.

Das Programm kann auch über Github bezogen werden:

[sourcecode language=“python“ wraplines=“false“ collapse=“false“]
sudo git clone https://github.com/pinqin/pinqam.git
[/sourcecode]

Die Installation ist HIER beschrieben.